Fehlerhaft gleitende Deckenanschlüsse:

Einfluss auf Schallschutz und Funktion

Führen Sie einen gleitenden Deckenanschluss fehlerhaft aus – zum Beispiel mit fehlender Abdichtung zwischen Beplankung und Plattenstreifen oder bei Abdichtung mit Spachtelmasse – wirkt sich das negativ auf den Schallschutz und die Funktionalität aus:

Fehlt die Abdichtung zwischen Beplankung und Plattenstreifen, gehen ca. 3 dB Schallschutz verloren.

Bei der Abdichtung mit Spachtelmasse verschlechtert sich der Schallschutz zwar nicht, aber ein optimales Gleiten ist nur noch eingeschränkt möglich.

Gekonnte Schallschutzbeeinflussung mit dem gleitenden Deckenanschluss

Die besten Werte erzielen Sie zwar immer mit einem starren Standardanschluss der Wand an die Rohdecke. Müssen Sie jedoch plangerecht eine gleitenden Deckenanschluss ausführen, beeinflussen Sie den Schallschutz – je nach Ausführung in unterschiedlichem Maß.

Mehr erfahren

Korrekt ausgeführter gleitender Deckenanschluss

Zum Beispiel: W112, CW75, 2x12,5 Diamant:
Einfluss gleitender Deckenanschluss ∼ -2 dB