GLEITENDER DECKENANSCHLUSS MIT KNAUF

AUSFÜHRUNGSDETAILS

Die Profis wissen: Beim gleitenden Deckenanschluss zählt jeder Handgriff, noch mehr als sonst. Denn diese Bauweise ssichert Wände vor Stauchungen und Schäden, wenn mit Deckenbiegungen von mehr als 10 mm zu rechnen ist. Auch bei dieser flexiblen Lösung kann bestmöglicher Brand- und Schallschutz erzielt werden.
Mit Knauf Trockenbau-Produkten meistern Sie diese Aufgabe zuverlässig und können sogar strenge Auflagen erfüllen.   

In unserem Video sehen Sie die technisch korrekte Ausführung im Detail.

KNAUF MATERIAL FÜR DEN PERFEKTEN GLEITENDEN DECKENANSCHLUSS

Weitere Informationen im Datenblatt Knauf Metallständerwände

Für Schall- und Brandschutz bei Deckenbiegung bis zu 20 mm 

Mehr erfahren (Download Fachinfo)

Korrekt ausgeführter gleitender Deckenanschluss

FEHLERHAFT GLEITENDE DECKENANSCHLÜSSE

EINFLUSS AUF SCHALLSCHUTZ UND FUNKTION

Führen Sie einen gleitenden Deckenanschluss fehlerhaft aus – zum Beispiel mit fehlender Abdichtung zwischen Beplankung und Plattenstreifen oder bei Abdichtung mit Spachtelmasse – wirkt sich das negativ auf den Schallschutz und die Funktionalität aus:

Fehlt die Abdichtung zwischen Beplankung und Plattenstreifen, gehen ca. 3 dB Schallschutz verloren.

Bei der Abdichtung mit Spachtelmasse verschlechtert sich der Schallschutz zwar nicht, aber ein optimales Gleiten ist nur noch eingeschränkt möglich.