KNAUF Trockenbau in Feucht- und Nassräumen

MIT ALLEN WASSERN GEWASCHEN.

Den Elementen trotzen: Effiziente und flexible Lösungen für Feucht- und Nassräume.

FEUCHT- UND NASSRAUM

ALLE ANFORDERUNGEN ERFÜLLEN!

Finden Sie immer die optimale Lösung für Feucht- und Nassräume, die zur jeweiligen Raumnutzung und Beanspruchungsklasse passt: von der imprägnierten Gipsplatte Knauf Diamant bis zur wasserbeständigen Zementplatte AQUAPANEL® Cement Board, von der korrosionsgeschützen Unterkonstruktion in C3 oder C5 bis zum Nassraumspachtel. Gute Übersicht, verbindliche Montageanleitungen und die technische Beratung über die Hotline schützen Sie vor Reklamationen.

KNAUF GKBI & KNAUF DIAMANT GKFI

UNIVERSELL EINSETZBAR IN GERING BEANSPRUCHTEN FEUCHTRÄUMEN

Die Gipsplatte für Basis-Systeme im Trockenbau überzeugt durch eine einfache Verarbeitung und hohe Formbeständigkeit. Sie ist damit optimal für den Einsatz an Wand und Decke in Räumen mit einer dauerhaften relativen Luftfeuchte von weniger als 70 % geeignet. Durch ihre Imprägnierung eignet sich die Knauf Bauplatten ideal für die wirtschaftliche Beplankung im häuslichen Bereich, wie beispielsweise in Küche, Gäste-WC oder Badezimmer.

Eigenschaften Knauf GKBI

  • Imprägniert für reduzierte Wasseraufnahme
  • Einfache Verarbeitung
  • Nicht brennbar
  • Biegbar
  • Faltbar mit V-Fräsung
  • Geringes Quellen und Schwinden Zusätzliche

Eigenschaften Knauf DIAMANT

  • Universell einsetzbar
  • Größere Wandhöhen durch hohe Festigkeit
  • Erhöhte Dübelbelastbarkeit
  • Robuste Oberfläche
  • Spezialgipskern für hohen Schallschutz
  • Biegbar (Knauf Diamant 12,5)

KNAUF DRYSTAR BOARD - FLEXIBLER UNTERGRUND FÜR ARCHITEKTONISCHE HERAUSFORDERUNGEN

Die Spezialgipsplatte DRYSTAR BOARD ist die ideale Wahl, wenn es um die Verwendung in Feucht- und Nassräumen bis zur Wassereinwirkungsklasse W1-I geht. Mit ihrer Falt- und Biegbarkeit lässt sie sich ganz einfach und flexibel verarbeiten. Mit dem Knauf DRYSTAR BOARD sind kreativen Umsetzungen bei der Wand- und Deckengestaltung kaum Grenzen gesetzt.

Eigenschaften

  • Unempfindlich gegenüber Feuchte und Nässe
  • Schimmelresistent
  • Einfache Verarbeitung
  • Idealer Untergrund für Fliesen und Abdichtungen
  • Flexible Bauweise, auch gebogen oder mit Formteilen

AQUAPANEL® CEMENT BOARD - SKYLITE DECKENSYSTEM FÜR HOHE NÄSSE- UND FEUCHTEBEANSPRUCHUNG

Mit nur 8 mm Dicke ist AQUAPANEL CEMENT BOARD SKYLITE die leichteste zementgebundene Bauplatte. Dafür leistet sie mit ihrer hundertprozentigen Wasserbeständigkeit und Schimmelpilzresistenz ganze Arbeit in nässe- und feuchtebeanspruchten Räumen mit hoher und sehr hoher Beanspruchung, wie in Schwimmbädern oder Gemeinschaftsduschen. Sie ist ein entscheidender Teil eines Deckensystems mit perfekt aufeinander abgestimmten Elementen.

Eigenschaften

  • 100 % wasserbeständig
  • Schimmelresistent
  • Nicht brennbar
  • Geringes Gewicht
  • Leicht über Kopf zu montieren
  • Trocken verformbar zu 1 m Biegeradius
  • Viele Designmöglichkeiten

AQUAPANEL® CEMENT BOARD INDOOR - LEICHTE ZEMENTPLATTE FÜR SCHWIERIGE BEDINGUNGEN

Die wasserbeständige und schimmelpilzresistente Spezialplatte wird aus mineralischen Materialien hergestellt und ist ökologisch und baubiologisch unbedenklich. Mit ihrer außergewöhnlichen Standfestigkeit leistet sie hervorragenden Wandschutz im hoch beanspruchten Nassbereich – auch unter besonderen Bedingungen, wie der Einwirkung von Chlor.

Eigenschaften

  • Für alle Nass- und Feuchträume
  • 100 % wasserbeständig
  • Schimmelresistent
  • Ökologisch und baubiologisch unbedenklich
  • Stabil und robust
  • Bearbeitbar durch Ritzen und Brechen
  • Leicht und einfach zu montieren
  • Trocken verformbar zu 1 m Biegeradius

MIT SYSTEM EINFACH UND SCHNELL ZUM PERFEKTEN ERGEBNIS

Knauf AQUAPANEL Zementbauplatten für Nass- und Feuchträume sind die perfekte Lösung für Räume mit hoher Feuchtigkeitsbeanspruchung, wie z. B. Großküchen, Schwimmbäder oder Wäschereien. Dabei lassen sie sich genauso einfach verarbeiten wie Gipsplatten. Erfahren Sie hier mehr über die Techniken, mit denen die Knauf Nassraumprodukte effizient und sicher vorbereitet und montiert werden können.

KNAUF GIPS- UND ZEMENTSPACHTEL – ANRÜHREN UND VERARBEITEN

KNAUF NASSRAUMPLATTEN – FUGENTECHNIK

NÄSSEBESTÄNDIG UND ROBUST - MISCHBEPLANKUNG MIT AQUAPANEL® UND DIAMANT

Die Wandlösung für besondere Anwendungsfälle, bei denen ein Nassraum an einen mechanisch beanspruchten Nutzraum grenzt oder hohe Schallschutzanforderungen zu beachten sind. Beispiele: eine Gruppendusche grenzt an eine Turnhalle, ein Duschraum an den Flur oder ein Wellnessbereich an eine Ruhezone. Bei dieser Trockenbaulösung wird an der Nassraumseite die Beplankung mit AQUAPANEL vorgenommen und an der anderen Seite eine Konstruktion mit DIAMANT.

EINE RUNDE SACHE - DAS BIEGBARE AQUAPANEL® CEMENT BOARD

Mit AQUAPANEL CEMENT BOARD Indoor lassen sich einfach und sauber gebogene Formen gestalten. Hierzu müssen die UW-Profile mit einer Blechschere dem gewünschten Radius entsprechend geschnitten werden. Die Verbindung der CW-Profile mit den gestanzten UW-Profilen erfolgt durch crimpern. Vor der Montage wird die trockene Bauplatte einfach durch Biegen vorgeformt. Der maximale Ständerabstand beträgt hierbei ≤ 312,5 mm (Außenradius). Für die Fugenbearbeitung im Bereich der gebogenen Wände empfiehlt sich der Einsatz der Spachtelfuge.

BEWEGUNGSFUGEN IN FEUCHT- UND NASSRÄUMEN

Randanschlussfugen zwischen Wänden, Decken und Böden in Feucht- und Nassräumen müssen mit dauerelastischem Dichtmaterial verfüllt werden. In einem Abstand von max. 7,5 m sind zusätzliche Dehnfugen vorzusehen.

ROHRDURCHFÜHRUNGEN IN FEUCHT- UND NASSRÄUMEN

Beim Ausbau von Feucht- und Nassräumen muss die Dichtigkeit der Konstruktion sichergestellt werden. Aus diesem Grund werden Installationsdurchlässe grundsätzlich mit dauerelastischem, fungizidem Fugenkitt geschlossen. Dabei werden die Durchlässe für Rohre 10 mm größer ausgeführt als die jeweiligen Einbauteile. Der Zwischenraum zwischen Rohr und Fliese wird dann mit dem Dichtmaterial geschlossen. Die Ausspritzung erfolgt in zwei Arbeitsgängen: nach der Beplankung und nach der Fliesenverlegung. Offene Plattenkanten werden vor dem Ausspritzen grundiert, um eine bessere Haftung des Fugenkitts zu erzielen.

Revisionsklappe AQUAPANEL® F-TEC spritzwasserschützt

Diese universell einsetzbare spritzwassergeschützte Variante bietet einen staub- und luftdichten Abschluss. Die Revisionsklappe lässt sich in Wandanwendungen installieren und ist gleichzeitig für ein- und doppellagige Beplankung sowie für Fliesen und Putzauftrag geeignet. Das Modell besitzt keine Spachtelkante.

REVISIONSKLAPPEN IN FEUCHT- UND NASSRÄUMEN

AQUAPANEL Revisionsklappen können in alle Trennwände und Installationswände mit AQUAPANEL System eingebaut werden. Sie sind leicht zu montieren und sicher in der Handhabung. Verflieste Wände mit AQUAPANEL CEMENT BOARD Indoor und eingebauter Revisionsklappe (F-TEC) sind auf Wasserundurchlässigkeit geprüft (Prüfbericht BBW 0215069 der LGA Bayern). Es gibt zwei Revisionsklappen-Varianten: AQUAPANEL F-TEC mit Spritzwasserschutz und AQUAPANEL REVO für Bereiche ohne Spritzwasserschutzbeanspruchung.

Revisionsklappe AQUAPANEL® REVO Feuchtraum

Diese Variante zum Einsatz in Bereichen ohne Spritzwasserschutzbeanspruchung wird wahlweise mit und ohne einer Spachtelkante geliefert, die einen einfachen Auftrag von AQUAPANEL® Q4 Finish ermöglicht und ist für den Einsatz in der Wand geeignet. Varianten für einfache und doppelte Beplankung sind verfügbar.

NASSRAUMLÖSUNGEN MIT AQUAPANEL TECHNOLOGIE

Erfahren Sie alles rund um unsere Aquapanel Trockenbaulösungen für Feucht- und Nassräume. Lernen Sie die innovative Technologie mit ihren vielseitigen aufeinander abgestimmten Systemkomponenten und deren einfache Verarbeitungsweise sowie die individuellen Einsatzmöglichkeiten kennen.

Broschüre hier herunterladen

DECKENSYSTEM FÜR INNEN UND AUSSEN MIT AQUAPANEL TECHNOLOGIE

Auch bei Trockenbaudecken kommt die Überlegenheit der AQUAPANEL Technologie zum Tragen. Erfahren Sie mehr über die vielen Vorteile, wie Gestaltungsfreit, Wasserbeständigkeit und leichter Verarbeitbarkeit, des innovativen Systems.

Mehr erfahren

1 JAHR DIN 18534

VERÄNDERUNGEN DURCH NEUE ABDICHTUNGSNORM

Für Fachplaner und Fachunternehmer spielt die Flächen-Beurteilung anhand der neuen Wassereinwirkungsklassen eine wichtige Rolle. Der Einsatz der Baustoffe ist klar geregelt. Im Video erklärt Carl-Arndt Saul aus dem Knauf Marktmanagement Trockenbau, worauf Sie künftig achten sollten.

OPTIMAL PLANEN – JE NACH WASSEREINWIRKUNGSKLASSE

Bei der Planung von Trockenbaulösungen in Feucht- und Nassräumen orientieren Sie sich an den neuen Wassereinwirkungsklassen. So finden Sie je nach Bereich die passenden Knauf Lösungen. Für zuverlässigen Schutz und optimale Wirtschaftlichkeit.

Mehr erfahren

BEISPIEL AUS DER PRAXIS: UMBAU EINER GROSSKÜCHE NACH DIN 18534

In gewerblichen Küchen mit hohem Wasseraufkommen und aggressiver Reinigung müssen die Baustoffe richtig ausgewählt werden. Wie das beim Umbau einer Großküche optimal mit Knauf Feuchtraum-Systemen gelöst wurde, erfahren Sie im Interview sowie im Video von der Baustelle.

Mehr erfahren